Der Schutz Ihrer Daten bei Ihrem Besuch auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, u. a. der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geschützt.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

Datenschutzhinweise gemäß der DSGVO für die Internetseite www.jg-much.de

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist der Vorstand der Jagdgenossenschaft Much. Die Kontaktdaten lauten:

Jagdgenossenschaft Much
-Geschäftsführung-
Auf der Heide 27
53804 Much
Telefon: 02245-3502 oder 0163-2842868
E-Mail: jagdgenossenschaft-much@gmx.de

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

A) beim Besuch der Website

Beim Aufruf dieser Webseite www.jg-much.de werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher,
  • Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite,
  • Webseite, von der aus der Besucher auf die Genossenschaftswebseite gelangt (sog. Referrer-URL),
  • Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt. Die Jagdgenossenschaft hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

  • die Verbindung zur Webseite der Genossenschaft zügig aufzubauen,
  • eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,
  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und
  • die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

B) bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, vom wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. b. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

C) bei der online-Anzeige von Grunderwerben bzw. -veräußerungen

Unsere Website bietet Ihnen die Möglichkeit, Veränderungen im Grundstückseigentum per online-Anzeige an uns mitzuteilen. Wir verwenden diese Daten ausschließlich für

  • die Fortschreibung und Aktualisierung unseres Jagdkatasters sowie
  • für die jährliche Auskehrung der Jagdpachterträge.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz möchten wir Sie nachstehend über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Grundstückseigentum im Einzugsbereich der Jagdgenossenschaft Much und über die sich hieraus für Sie ergebenden Rechte informieren:

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit
Diese Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit der gesetzlichen Mitgliedschaft in der Jagdgenossenschaft durch Grundstückslagen im Genossenschaftsgebiet und richtet sich an die betroffenen Grundstückseigentümer. Ihre Daten werden zur Wahrnehmung der gesetzlichen und satzungsrechtlichen Aufgaben der Jagdgenossenschaft benötigt und erhoben.

2. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Jagdgenossenschaft Much
-Geschäftsführung-
Auf der Heide 27
53804 Much
Telefon: 02245-3502 oder 0163-2842868
E-Mail: jagdgenossenschaft-much@gmx.de

Gesetzliches Vertretungsorgan: Jagdvorstand
Mitglieder: Josef Diez, Gippenstein 5, 53804 Much Jagdvorsteher
Willi Hoscheid, Birrenbachshöhe 9, 53804 Much Beisitzer
Dieter Herkenrath, Niederbonrath 9, 53804 Much Beisitzer

3. Kontaktdaten eines benannten Datenschutzbeauftragten
Günter Schlimbach, Auf der Heide 27, 53804 Much, e-mail: guenterschlimbach@gmx.de
Tel.: 01563-2842868

4. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
Name, Adresse, Bankverbindung, grundstücksbezogene Sachdaten, Wild- und Jagdschadensereignisse, Befriedungen und Antragstellungen.

5. Zwecke, für die personenbezogene Daten verarbeitet werden
Die personenbezogenen Daten werden für die gesetzliche und satzungsrechtliche Aufgabenverwaltung verarbeitet: Insbesondere für die Führung des Jagdkatasters, für die Verwaltung der Belange der Jagdgenossen, für die Auskehrung der Jagdpachterträge, für Wild- und Jagdschadenregulierungen und die Verwaltung von Vertragsverhältnissen.

6. Rechtsgrundlagen, aufgrund derer die Verarbeitung erfolgt
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt vorrangig zur Erfüllung gesetzlicher und satzungsrechtlicher Vorgaben, insbesondere §§ 8 – 10 Bundesjagdgesetz, § 7 Abs. 4 Landesjagdgesetz NRW sowie der §§ 4 – 5 der Jagdgenossenschaftssatzung. -Darüber hinaus zur Erfüllung von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 b) EU-DSGVO und aufgrund von Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 a) EU-DSGVO.

7. Empfänger von personenbezogenen Daten
Intern: Vorstand, Geschäftsführer, Rechnungsprüfer
Extern: Banken im Rahmen der Jagdpachtauskehrung, Gemeinde/Ordnungsamt bei Wildschäden, Untere Jagdbehörde bei Aufsichtsmaßnahmen, Jagdpächter, Gläubiger/Insolvenzverwalter bei Zwangsvollstreckungen

8. Quellen, aus denen die personenbezogenen Daten stammen
Aus Angaben der Jagdgenossen, aus dem Datentransfer vom Katasteramt, aus Angaben von Behörden.

9. Speicherdauer
Die Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. aus Gründen zur Erhaltung von Beweismitteln erforderlich ist. Es ist demgemäß grundsätzlich von einer Datenlöschung nach Ablauf von maximal 10 Jahren nach Beendigung des Jahres auszugehen, in welches die Beendigung der Mitgliedschaft fällt.

10. Ihre Rechte nach der DSGVO
Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Recht auf Verarbeitungseinschränkung (Art. 18 DSGVO), Anspruch auf Datenübermittlung an Dritte (Art. 20 DSGVO), Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO), aufsichtsbehördliche Beschwerde (Art. 77 DSGVO) und Widerrufsrecht für erteilte Einwilligungen.
Die Folgen eines Widerrufs können begrenzt sein, etwa wenn die weitere Datenverarbeitung aus gesetzlichen Gründen erforderlich ist.

11. Aufsichtsbehörde
Landesbeauftragte/r für Datenschutz NRW, Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf, Tel. 0211-384240, e-mal: poststelle@ldi.nrw.de

Cookies

Auf der Website werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server der Genossenschaftswebseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Die Jagdgenossenschaft kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Website erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Website bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots der Genossenschaft komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe der Webseite zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Website bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils festgelegten Zeit eine automatische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen der Jagdgenossenschaft nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt.

Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an dem Vorhängeschloss-Symbol in der Adresszeile Ihres Browsers.

Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden nur an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

– gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

– gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

– gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

– gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

– gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

– gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

– gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an den/die Landesbeauftragte/n für Datenschutz NRW, Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf, Tel. 0211-384240, e-mal: poststelle@ldi.nrw.de wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an jagdgenossenschaft-much@gmx.de.

Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 01.03.2021